Portalthemen

Schnelleinstieg der Portalthemen

    Hauptinhalt

    Corona-Unterstützungsprogramme für Kultur in Sachsen

    Grafik mit Aufschrift: Bühne frei für besondere Hilfen.

    Um die die einzigartige Kultur im Freistaat in ihrer Vielfalt zu erhalten und möglichst vielen Projekten und Einrichtungen wieder neuen Schwung zu geben, hat der Freistaat ein umfangreiches Anschubprogramm in Höhe von 30 Millionen Euro für die Kultur auf den Weg gebracht. Dazu gehört etwa das Programm »KulturErhalt«, mit dem Kultureinrichtungen in neue Veranstaltungsformate investieren oder ihr Publikum und die notwendigen Fachkräfte zurückgewinnen können sollen. Über das Programm »Härtefälle Kultur« können Kultureinrichtungen in freier oder privater Trägerschaft bei finanziellen Engpässen bereits seit 2022 (bereits zweimal verlängert) einen Zuschuss erhalten.

    Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen

    Info-Grafik mit Text: »Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen«

    Mit dem Sonderfonds für Kulturveranstaltungen unterstützt der Bund die Wiederaufnahme und die Planbarkeit von Kulturveranstaltungen. Die Wirtschaftlichkeitshilfe gewährt bei kleineren Veranstaltungen (mit bis zu 2.000 Teilnehmenden), die coronabedingt mit verringerter Teilnehmerzahl stattfinden müssen, einen Zuschuss zu den Ticketeinnahmen. Die Ausfallabsicherung übernimmt für größere Kulturveranstaltungen (mit mehr als 2.000 Teilnehmenden) die Kosten Corona-bedingter Absagen, Teilabsagen oder Verschiebungen. Anträge können für Veranstaltungen bis 31. Dezember 2022 auf einer bundesweit zentralen Plattform gestellt werden.

    Kunst und Kultur: Medieninformationen der Sächsischen Staatsregierung

    zurück zum Seitenanfang